Lizenzierung aus Gibraltar

24. September 2020 0 Von Darklive

Gibraltar ist eine kleine Halbinsel die als eigenständiger Staat fungiert allerdings dem Vereinigten Königreich unterstellt und Mitglied des Commonwealth of Nations Pakt ist. Dort existiert auch eine unabhängige Institution die Online Casinos überwacht und die notwendigen Lizenzen ausstellt. Das momentan geltende Glücksspielgesetz stammt aus dem Jahr 2005 und legt die die Bedingungen für die Erteilung einer Glücksspiel-Lizenz fest. Aufgrund des niedrigen Steuersatzes und der Reputation der Lizenz, ist Gibraltar für Online Casinos sehr beliebt. Aufgrund der hohen Lizenzkosten werden kleinere Unternehmen abgeschreckt, dies garantiert ebenfalls den guten Ruf dieser Lizenz.

Gibraltar Flagge

Kurzer Überblick

  • Gültigkeitszeitraum: 1 Jahr
  • Hohe Lizenzkosten
  • Geringe Steuerabgaben
  • Streitschlichtungsprogramm
  • Regelmäßige Überprüfungen

Antrag für eine Lizenz

Für die Vergabe von Lizenzen ist die Gambling Commissioners GGC verantwortlich. Die Gambling Devision ist eine Abteilung des Finanzministeriums. Die Beantragung einer Lizenz dauert in der Regel zwischen drei und sechs Monaten. Für den Antrag selbst ist keine Gebühr erforderlich. Allerdings erhebt Gibraltar eine Glücksspielsteuer in Höhe von 1 % des Gesamtumsatzes bei einem Minimum von 85.000 GBP und einem Maximum von 425.000 GBP. Dies bedeutet somit dass eine Lizenz in Gibraltar mindestens 85.000 GBP pro Jahr kostet. Kleine Unternehmen werden daher abgeschreckt, da schon diese Beträge zeigen, dass es relativ schwierig ist, eine Lizenz zu erhalten und dann auch behalten zu können.

Bei dieser Lizenz ist es nicht selbstverständlich, dass sie jedes Jahr verlängert wird. Die Casino Betreiber müssen eine externe Prüfstelle beauftragen, die ihre Seite und Spiele regelmäßig auf Zuverlässigkeit testet. Diese Prüfstelle muss außerdem von der Glücksspielaufsicht akzeptiert werden.

Gibraltar ComissionFinanzielle Vorgaben

Aufgrund der hohen Lizenzkosten sind die finanziellen Bestimmungen von Gibraltar sind so streng wie in anderen Staaten. Die Casinos müssen lediglich garantieren, dass Sie über genügend Geld verfügen um alle Gewinne auszahlen zu können. Desweiteren müssen alle in Gibraltar lizenzierte Casinos auch dort ansässige Finanzinstitute nutzen, damit wird eine gewisse Transparenz gegenüber des Staates gewährleistet.

Technische Vorraussetzungen

Alle Algorithmen müssen regelmäßig getestet werden, und Unstimmigkeiten müssen automatisch und schnell erkannt und beseitigt werden. Außerdem müssen alle angebotenen Automatenspiele eine Lizenz aus Gibraltar besitzen.

Gibraltar

Schutz der Spieler

Casinos müssen eine Abteilung für die Entwicklung sogenannter “Safe Play”-Verfahren einrichten. Dort müssen die Mitarbeiter geschult werden, das Risikoverhalten der Spieler zu erkennen. Außerdem müssen Spieler die Möglichkeit haben, sich selbst vom Casino auszuschließen. Im Europäischen Vergleich ist Gibraltar in dieser Hinsicht weniger streng als andere. Es muss allerdings sichergestellt werden das dortige Spieler immer über ihre Transaktionen und ihre Spielhistorie informiert sind.

Wie seriös ist ein Online-Casino mit einer Lizenz aus Gibraltar?

Spieler eines Online Casinos mit Lizenz aus Gibraltar, können sich durch die technischen und finanziellen Bedingungen des Staates in sicheren Händen fühlen. Gibraltar gehört zu den strengsten Lizenzvergeber in der EU und durch die regelmäßigen Überprüfungen und die limitierte Dauer der Lizenz wird dies auch gewährleistet.